Liebe Besucher meiner homepage! Ab jetzt bitte ich Sie meine neue homepage www.ArnoArgos.com zu besuchen,
da nur noch ArnoArgos.com aktualisiert wird und ab jetzt Gültigkeit hat. Mit herzlichem Dank Arno Argos Raunig!

Auf Farinellis Spuren – Arno Argos Raunig (Merker 2019, interview)

Großes Interview
mit Arno Argos Raunig
«Farinelli versus Händel»
in Merker — Opernzeitung HERE >>

«Und hier komme ich zum Ausgangspunkt für meine Bewunderung von Arno (damals noch ohne Argos) Raunig. Seinen Ruggiero erlebte ich dreimal in einer wunderbaren „Alcina“ — Inszenierung in Darmstadt (incl. einem Gastspiel in Wiesbaden), wo das Stück etwa halb so lang war wie etwa in Wien 2011 und eine abwechslungsreiche Opernhandlung mit herrlichen Kostümen und fantasievollen Nachbildungen von Pflanzen und Tieren, in die die Zauberin ihre Liebhaber verwandelt hatte.

Ruggiero mit einem attraktiven jungen Mann besetzt – da kommt keine noch so vortreffliche Mezzosopranistin heran. (Und man darf sich auf die kommende Salzburger Pfingst-Inszenierung mit Cecilia Bartoli und einem Counter als Partner freuen!)

Mit den 3 großen Arien „Mi lusinga“, „Verdi prati“ und dem lebhaften „Sta nell’ircana“ gibt Raunig auf dieser CD Kostproben aus seiner absoluten Glanzrolle. Die 3 expressiv begleitenden Pianisten sind Paul Weigold, Matthias Krampe und Midori Ortner. Wir erleben hier Barockoper von ihrer schönsten Seite.»

Sieglinde Pfabigan

Comments are closed.

Mobile version: Enabled